HNO-Praxis Dr. Marx

Planung und Neugestaltung des Tresenbereichs

  • Baujahr: 2014
  • Innenarchitektur: Renovierung mit Neugestaltung Empfangsbereich (Praxisplanung, Bauleitung, Praxisgestaltung, Praxisbeleuchtung)

 

 

Grundriss

Der HNO-Arzt Dr. Marx hatte im Jahr 2014 die Praxis von einem Kollegen übernommen und entschloss sich, die Räumlichkeiten entsprechend den heute üblichen Arbeitsabläufen anzupassen. Neben kleinen Umbauarbeiten in den Praxisräumen sollte der zentrale Mittelpunkt der Praxis, der Tresen- und Wartebereich neu gestaltet werden.

Bisher hatte eine Trennung zwischen Aufnahme- und Wartebereich nicht stattgefunden. Aufgrund der mittigen Lage des Tresens waren die Arbeitsplätze ausschließlich durch Kunstlicht erhellt. Eines der Praxiszimmer war für Patient und Arzt nur hinter dem Tresen erreichbar.

Der zentrale Bereich des Tresens und die Tür eines Behandlungszimmers wurden nach unserem neuentwickelten Konzept in den Gang verlegt. So wurde eine Diskretionszone geschaffen. Zudem ist der zentrale Bereich für das Praxispersonal besser erreichbar. Die Mitarbeiter hinter dem Tresen werden nicht durch Patienten und Mitarbeiter gestört und die Arbeitswege wurden erheblich verkürzt. An der Seite zum Wartebereich wurde ein großes Glaselement eingebaut, wodurch viel Tageslicht in den Aufnahmebereich fällt, das zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre führt. Auch für die Patienten ist dadurch eine größere Orientierung in der Praxis gegeben.

Schließlich konnten mit einem frischen Farb- und Beleuchtungskonzept optische Highlights gesetzt werden, die die Praxis in neuem Glanz erstrahlen lassen. Alles in allem konnte der Umbau und die Renovierung innerhalb von 14 Tagen realisiert werden.